Landesjugendring Hamburg e.V.

jugend-audit #2
Checkt den Jugend-Check: Was kann der Jugend-Check für eine jugendgerechte Gesetzgebung leisten?

Veranstaltung in Berlin (27.-29. September 2019) – Für Kurzenschlossene aus Hamburg sind noch Plätze frei

Du bist zwischen 12 und 27 Jahre alt und lebst in Deutschland? Du findest, junge Menschen sollten bei neuen Gesetzen mitgedacht werden?

Dann laden wir Dich herzlich zur Teilnahme am jugend-audit #2 – Checkt den Jugend-Check: Was kann der Jugend-Check für eine jugendgerechte Gesetzgebung leisten? des Kompetenzzentrums Jugend-Check ein. Mithilfe Deiner Erfahrungen, Einschätzungen und Rückmeldungen wollen wir den Jugend-Check noch besser machen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Kosten für Anreise, Verpflegung und die Übernachtung in Mehrbettzimmern werden getragen.

Was? Wir möchten uns mit der Frage beschäftigen, was der Jugend-Check für eine jugendgerechte Gesetzgebung leisten kann. Dazu werden wir uns mit dem Prüfinstrument Jugend-Check befassen. Gemeinsam mit Dir möchten wir ein Gesetz prüfen und das Prüfinstrument Jugend-Check anwenden. Am Samstagabend wird es eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Deutschen Nationalkomitees für internationale Jugendarbeit (DNK) geben. Dort kannst Du Vertreterinnen und Vertretern von Parteijugendorganisationen sowie von Jugendverbänden Fragen stellen und gemeinsam über jugendgerechte Gesetzgebung diskutieren. Auf Seite 3 findest Du einen genaueren Ablaufplan.
Wie? Die Kosten für die Anreise, die Übernachtung in Mehrbettzimmern in Berlin und die Verpflegung werden getragen. Wenn du besondere Bedürfnisse oder Einschränkungen hast, teile uns dies bitte mit, damit wir dies bei der Organisation berücksichtigen können.

Was noch? An der Veranstaltung können bis zu 65 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland teilnehmen. Ab dem 6. August sagen wir dir Bescheid, ob du am jugend-audit #2 teilnehmen kannst. Bitte habe Verständnis dafür, dass wir bei vielen Bewerberinnen und Bewerbern eventuell nicht alle Menschen einladen können, die sich für das jugend-audit #2 interessieren.

Was genau ist eigentlich der Jugend-Check?
Ziel des Jugend-Checks ist es, die Gesetzgebung in Deutschland jugendgerechter zu machen. Jugendgerecht bedeutet, dass die Belange von jungen Menschen zwischen 12 und 27 Jahren bei der Entstehung eines neuen Gesetzes mitgedacht werden. Mit dem Jugend-Check werden Informationen darüber bereitgestellt, was ein Gesetz für junge Menschen bedeutet und wie es sich auf ihren Alltag auswirken kann. Das ist besonders dann der Fall, wenn ein neues Gesetz Auswirkungen auf junge Menschen hat, die gar nicht direkt beabsichtigt waren.
Das Kompetenzzentrum Jugend-Check unterstützt Politik und Verwaltung dabei, ihre Kenntnisse zu ergänzen. Dazu arbeiten dort Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie schauen sich das geplante Gesetz genau an und prüfen dabei, welche Auswirkungen das Gesetz auf junge Menschen haben kann, wenn es umgesetzt wird. Diese Prüfung heißt „Jugend-Check“. Wenn sie mit der Prüfung fertig sind, geben sie den erstellten Jugend-Check zur Unterstützung an Politik und Verwaltung weiter. Diese können sich dann informieren und die Ergebnisse der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Entscheidung über ein Gesetz berücksichtigen. Damit erhalten Politik und Verwaltung eine weitere Entscheidungsgrundlage, die dazu beitragen kann, dass die Bedürfnisse von jungen Menschen stärker beachtet und durch das Gesetz keine unbeabsichtigten Auswirkungen hervorgerufen werden.

Anmeldung: https://www.jugend-check.de/wp-content/uploads/2019/08/jugend-audit-2-anmeldebogen.pdf

Veranstalter: Kompetenzzentrum Jugend-Check (KomJC) | Friedrichstraße 63 | 10117 Berlin | Tel. (030) 8562887-3 | www.jugend-check.de

-----------------------------------------------------------

Ablaufplan

Freitag, 27. September 2019
ab 14 Uhr: Anreise und Anmeldung
ab 15 Uhr: Begrüßung
15.30 Uhr: Impulsvortrag: Was hat Gesetzesfolgenabschätzung mit jugendgerechter Gesetzgebung zu tun?
16.00 Uhr: Kaffeepause
16.30 Uhr: Workshop-Phase I
Leitfragen: Was ist für mich Jugendgerechtigkeit? Was ist für mich jugendgerechte Gesetzgebung?
18.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen und Ausklang
19.00 Uhr: Zeit zur freien Verfügung

Samstag, 28. September 2019
09.30 Uhr: Begrüßung
09.45 Uhr: Workshop-Phase II
Leitfragen: Was ist der Jugend-Check? Wie werden Gesetze durch das KomJC geprüft?
Checkt den Jugend-Check: Prüfung eines Gesetzes in Workshop-Gruppen
12.00 Uhr: Mittagspause
13.00 Uhr: Workshop-Phase III
Vorbereitung der Podiumsdiskussion „Der Jugend-Check für eine jugendgerechte Gesetzgebung“
15.00 Uhr: Kaffeepause
15.15 Uhr: Workshop-Phase IV
Jugendgerechte Sprache! Unterstütze uns dabei, unser jugendgerechtes Angebot noch besser zu machen
16.30 Uhr Pause und kleiner Imbiss
ab 18.00 Uhr Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Deutschen Nationalkomitees für internationale Jugendarbeit
Der Jugend-Check für eine jugendgerechte Gesetzgebung
ab 19.30 Uhr: Get-together und Buffet

Sonntag, 29. September 2019
09.30 Uhr Begrüßung
9.45 Uhr Workshop-Phase V
Rückblick und Auswertung von Podiumsdiskussion & Workshops
Leitfragen: Was kann der Jugend-Check für eine jugendgerechte Gesetzgebung leisten? Wie könnte der Jugend-Check noch wirksamer werden? Jugendgerechte Sprache?
12.30 Uhr Mittagessen
Ab 13.00 Uhr Ende der Veranstaltung und Abreise