Landesjugendring Hamburg e.V.
Heft 2-2018, Rubrik Titelthema

Bund Christlicher Gemeinde-Pfadfinder (CGP)

Im Profil

Profil: Der Bund Christlicher Gemeinde-Pfadfinder besteht aus zwei Stämmen. Dem Stamm Gustav Adolf und dem Stamm Fridtjof Nansen. Derzeit hat der Bund ca. 120 aktive Mitglieder zwischen sieben und 27 Jahren. Ansässig sind wir im Norden Hamburgs an insgesamt drei evangelischen Kirchengemeinden in Langenhorn, Klein-Borstel und Poppenbüttel. Das Einzugsgebiet umfasst auch die umliegenden Stadtteile, wie z.B. Fuhlsbüttel, Hummelsbüttel, Ohlsdorf, Barmbek, Wellingsbüttel und Sasel.
Pfadfinderarbeit: Als Pfadfinder wollen wir die Natur erleben. Auf Fahrt fahren, bedeutet für uns frei zu sein, die Wege selbst zu bestimmen und jeden Abend die Kohte woanders aufzuschlagen.

Wir möchten der Natur und anderen bewusst begegnen. In der Verbundenheit zur Natur möchten wir achtsam mit allen Dingen umgehen und versuchen weitestgehend auf Konsumgüter zu verzichten. Smartphones sowie Rauschmittel jeglicher Art gehören für uns nicht zur Pfadfinderarbeit. Gitarrenlieder und Gesang sind Ausdruck der gemeinsamen Zeit. Zusammen am Feuer zu sitzen, zu kochen und zu essen, schafft Raum für Begegnung und stärkt Freundschaften.
Die Jüngsten (sieben bis neun Jahre) starten bei uns in der Meute. Auf den wöchentlichen Meutenabenden und ersten Ausfahrten haben die Wölflinge viel Spaß beim Spielen und sammeln Naturerfahrungen in der Gruppe.
Ab zehn Jahren beginnt die Sippenzeit. Die Sipplinge lernen die Bedürfnisse der anderen wahrzunehmen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die Sippenarbeit umschließt das Erlernen der Pfadfindertechnik, wie Knoten- und Kräuterkunde. Mit der Sippe werden fremde Länder bereist und andere Kulturen kennengelernt.
Unsere Ziele: Wir vertreten als Jugendverband besonders die Meinung der Jugend. Der Bund CGP hat sich zum Ziel gesetzt, seine Mitglieder zu verantwortungsbewussten, kritisch hinterfragenden, toleranten und sozialen jungen Menschen heranzuziehen. Wir möchten uns kritisch mit gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen und politische Bildung aktiv beitreiben. Nach unserem Leitbild und Motto »Jugend führt Jugend« ist es für unsere Arbeit von besonderer Bedeutung, Verantwortung zu übernehmen. Jedes einzelne Gruppenmitglied ist ein wichtiger Bestandteil der Gruppe und trägt zum Erreichen der gemeinsamen Ziele bei. Es gehört zur Selbstverständlichkeit, dass Aufgaben aufgeteilt werden und jeder mit seinen individuellen Fähigkeiten mit einbezogen wird.

Über Seminare und Schulungen bieten wird den Jugendlichen die Möglichkeit, sich weiter zu verantwortungsvollen Personen ausbilden zu lassen. Dabei stehen die Themenschwerpunkte Kinder- & Jugendarbeit, Glaube, sowie Ökologie & Umwelt im Mittelpunkt.

Kulturleitlinien: Durch den Leitsatz »learning by doing« wird jeder angehalten, selbstständig Erfahrungen zu sammeln und den eigenen Erfahrungshorizont zu erweitern. Jede Gruppe baut eine Gesprächskultur auf, die das Äußern von Meinungen, die Reflexion und kritische Auseinandersetzung und das Lösen von Problemen und Konflikten ermöglichen sollen. Als verantwortungsbewusste Pfadfinder wollen wir uns aktiv in die gesellschaftlichen Prozesse einbeziehen und für eine friedliche und gemeinsame Welt einstehen. In allen Bereichen des Lebens wollen wir Ungerechtigkeiten vermeiden, auf Probleme hinweisen und uns für eine Lösung einsetzen.
 
Aktivitäten im Sommer: Unsere Sippen fahren in den Sommermonaten für sieben bis 21 Tage auf Sommerfahrt. Während die erste Sommerfahrt einer Sippe in den meisten Fällen mit dem Fahrrad durch verschiedene Regionen in Deutschland führt, bereisen die älteren Sippen andere europäische Länder. Dabei entscheiden die Gruppen eigenständig, ob sie mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Kanu unterwegs sein wollen. Alle vier Jahre findet am Ende der einzelnen Sommerfahrten ein gemeinsames Sommerlager statt.
In diesem Jahr reisen unsere Gruppen u.a. nach Lettland, Österreich und Schweden.

Info: Bund Christlicher Gemeinde-Pfadfinder | Stübeheide 172, 22337 Hamburg |
www.cgp-hh.de |instagram.com/cgp.hamburg | facebook.com/cgp.hamburg | kontakt@cgp-hh.de  |T. (040) 50 20 17 | Vorstand: cijella (Charlotte von Wulffen), mepho (Kai-Fabian Schenk),
imko (Fabian Benthack)
2 Stämme | 120 aktive Kinder & Jugendliche
 
Standorte der Stämme in Hamburg
• Stamm Gustav Adolf, kontakt@stammgustavadolf.de | Langenhorn: Wördenmoorweg 22, 22415 Hamburg | Poppenbüttel: Poppenbüttler Weg 97, 22339 Hamburg
• Stamm Fridtjof Nansen, kontakt@stammfridtjofnansen.de |Klein-Borstel: Stübeheide 172, 22337 Hamburg